THEKLA
Seid echt, statt perfekt.

Seid echt, statt perfekt.

Die Welt von Kleinkindern besteht vor allem aus Mama und Papa. Sie sind für sie die liebsten und schönsten Menschen auf Erden. Schaut man ihnen ins Gesicht, sieht man den Glanz in ihren Augen, wenn Mama und Papa in der Nähe sind. Kinder lieben ihre Eltern bedingungslos, leider auch dann, wenn diese ihre elterliche verantwortungsvolle Rolle schlecht erfüllen. Gerade dann kooperieren Kinder, weil sie Angst davor haben die Liebe der Eltern zu verlieren. Ein wichtiger Aspekt, der große Beachtung finden darf!

 

Um den ersten Geburtstag herum tauchen sie auf. Die Fragen der Fragen. Wie möchte ich mein Kind erziehen? Wie sehe ich mich in der Mutter / Vaterrolle? Wie wurde ich erzogen? Was braucht mein Kind? Was brauche ich, damit es uns gut geht?

 

Jeder Mensch durchläuft sein eigenes Leben, mit Höhen und Tiefen, mit guten und mit schlechten Erfahrungen. All das prägt uns und lässt uns so sein wie wir sind. Und wie wir uns in der Elternrolle sehen, erleben und geben. Es gibt nicht den einen richtigen Weg im Umgang mit Kinder, da darf jede Familie ihren ganz eigenen Weg finden.

 

 

Was für Eltern brauchen aber Kinder?

 

Kinder benötigen glaubwürdige, verantwortungsvolle und authentische Eltern. Sie brauchen Mütter und Väter, die echt sind. Eltern die sich nicht verstecken, sondern zu zeigen trauen. Und zwar mit all ihren Farben, mit ihrer gesamten Persönlichkeit, mit Schwächen aber vor allem mit ihren Gefühlen. Nur so können Kinder  ihre Eltern wirklich kennenlernen.

Sicherlich kann sich das aus Elternsicht erst einmal ungewohnt anfühlen und ja, man wird dadurch auch angreifbar. Kinder benötigen aber sichtbare Eltern, denn sie wollen eben wissen wie es Mama und Papa geht.

 

 

 

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Über die Autorin

Marga Bielesch