THEKLA
Ob Wirbelwind oder Kuschelkind

Ob Wirbelwind oder Kuschelkind

„Kinder benötigen Bindung & Bindung benötigt gemeinsame Zeit“ –
denn gemeinsam Zeit zu verbringen, stärkt die Eltern – Kind – Bindung.

 

 

THEKLA – Thüringer Eltern Kind Lern & Aktivkurs ist ein bindungs- und beziehungsorientiertes Kurskonzept für Eltern mit Babys oder Kleinkindern. Im Laufe eines 8-wöchigen Kurses erhalten Eltern Inspirationen, kreative Anregungen und erleben eine intensive Zeit mit ihrem Kind. Es werden pädagogische Themen vermittelt, welche auf den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Bindungsforschung, Kleinkindforschung und Entwicklungspsychologie über Entwicklung und Bindung basieren.

 

 

Im THEKLA Nestwärme Kurs der sich an Babys von 5. bis 9. Monate richtet werden u.a. Themen wie Babys Rhythmus, Regulationsentwicklung, Beziehung statt Erziehung, Schlafentwicklung, Beikost / Stillen oder bindungsorientiertes Fläschchen geben besprochen.

Über die Autonomiephase, Trocken werden, Kita – Start, Familienalltag (Elternebene & Paarebene) sprechen wir im THEKLA Kurs, der sich an Kleinkinder 10. – 24. Monate richtet.

 

 

“Eins haben alle Menschen gemeinsam – alle sind verschieden.“

 

Der THEKLA Kunterbunt Kurs richtet sich an Eltern deren Baby oder Kleinkind mit einer Behinderung oder ganz besonderen Bedürfnissen zur Welt gekommen sind.
Bei THEKLA Kunterbunt geht es nicht um Gemeinsamkeiten oder Unterschiede! Es geht um Austausch und Zusammensein. Zeit mit Menschen zu verbringen, die ähnliche Erfahrungen und Gefühle einbringen können.

 

 

In THEKLA Kursen liegt der Fokus auf der gemeinsamen Interaktion zwischen Eltern und Kind. Ob beim Tanzen, Spielen oder Basteln – wir wollen Momente und Erinnerungen schaffen, von denen die Eltern-Kind-Bindung profitieren kann. Doch nicht nur gemeinsames entdecken und spielen, auch gemeinsames entspannen und bewegen ist bei THEKLA von großer Bedeutung. Das Hauptelement der Kurse sind unsere Tuchschaukeln.

 

Im THEKLA Nestwärme Kurs symbolisieren sie einen Verbindungsraum. Ein Nest in dem Mama und Kind oder Papa und Kind ganz nah beieinander sein dürfen. Einen Rückzugsraum, indem Bindung genährt werden kann.

Kleinkinder zwischen dem 10. und 24. Lebensmonat wollen die ganze Welt entdecken und dazu gehört so viel wie möglich selbst zu tun. Das klappt noch nicht immer ganz so, wie es soll. Manchmal schwinden die Kräfte auf halber Strecke, manchmal sind die Hindernisse zu groß. Zum Glück sind Mama und Papa in der Nähe und helfen dabei, wieder Energie und Mut zu tanken. Unsere Tuchschaukeln symbolisieren genau diesen Wechsel. Selber die Balance halten aber sich trotzdem sicher eingebunden fühlen, das ist es was Kinder brauchen, um ein gutes Selbstwertgefühl und starkes Selbstvertrauen zu entwickeln. Selber machen aber nicht allein, lautet dafür die Devise.

 

In der Tuchschaukel ist Zeit für Körpererfahrungen und zum Erleben intensiver Kuschelmomente. Egal ob Wirbelwind oder Kuschelkind, jedes Kind findet hier seinen Platz und darf sich im Kurs gesehen und angenommen fühlen.

 

Nicole Kanz & Marga Bielesch

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Über die Autorin

Marga Bielesch