THEKLA
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Obere Schloßgasse 1, Weimar 99423

  • Geltungsbereich und Vertragspartner

Die nachfolgenden AGB gelten für alle THEKLA – Thüringer Eltern Kind Lern-& Aktiv Angebote, welche über die Seite www.thekla.de gebucht werden. Im gesamten nachfolgenden Text ist von dem Teilnehmer die Rede, dies dient lediglich der einfacheren Lesbarkeit.

  • Kursanmeldung

Die Anmeldungen erfolgen durch die Teilnehmer über das Online Buchungssystem auf www.thekla.de. Über die verbindliche Anmeldung erhalten die Teilnehmer/innen automatisch eine Anmeldebestätigung, sowie eine Rechnung.

  • Ort

Die ausgeschriebenen Angebote finden in den jeweiligen städteabhängigen Räumlichkeiten statt. Einen Vermerk auf den genauen Ort finden die Teilnehmer im Rahmen der Buchung.

  • Organisation

Alle ausgeschriebenen Angebote finden zu den angegebenen Terminen und Zeiten statt und werden durch die jeweilige Leiterin organisiert und durchgeführt. Wir behalten uns vor, Stunden und Inhalte aus wichtigem Grund kurzfristig terminlich zu ändern. Im Falle von Terminänderungen werden die Teilnehmer/innen telefonisch oder per E-Mail informiert.

Eine vorzeitige Kündigung eines Angebotes durch die Teilnehmer vor Angebotsende führt nicht, auch nicht teilweise, zur Rückerstattung der Gebühr. Versäumte Stunden können nur nach Absprache mit der jeweiligen Leiterin nachgeholt werden. Es besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Gebühr für versäumte Stunden. Der Grund der Nichtteilnahme ist dabei unerheblich.

  • Zahlung der Gebühr

Die Gebühr ist vor Angebotsbeginn fällig. Die Bezahlung erfolgt per Vorauskasse, in der Regel bis spätestens 14 Tage nach Buchung. Die Zahlungsinformationen entnehmen die Teilnehmer der Anmeldebestätigung bzw. der beigefügten Rechnung. Werden die anfallenden Kosten durch die Krankenkasse, Bildungsgutschein oder Förderung übernommen, ist der gültige Gutschein innerhalb der ersten Stunde bei der Leiterin abzugeben.

  • Haftung

 Die Teilnahme an einem THEKLA Kurs geschieht auf eigene Gefahr, dies gilt insbesondere für die Nutzung der im Kurs zur Verfügung gestellten Tuchschaukeln. Die Kursteilnehmer tragen die volle Verantwortung für sich und Ihr Kind, es wird an die Eigenverantwortung der Teilnehmer/innen appelliert. Es besteht keine Haftung für verursachte Schäden der Gesundheit, sowie Eigentum und Garderobe.

Bei Vorliegen besonderer Umstände sowohl bei den Eltern als auch beim Kind, die Einfluss auf den Kurs haben können (z.B. Krankheit, Schmerzen, Verletzungen oder sonstige bekannte gesundheitliche Störungen und/oder Einschränkungen) hat der Teilnehmer die Kursleiterin umgehend vor Kursbeginn darüber zu informieren.

Bei Zweifeln sollte der Teilnehmer vor Aufnahme des Kurses mit der Kursleiterin Rücksprache halten oder ärztlichen Rat einholen.

 

  • Geistiges Eigentum

Die Inhalte und Skripte des gesamten THEKLA Angebotes (THEKLA, THEKLA Kunterbunt, Paarberater, Online-Seminare, Kursbroschüren) darf nicht an dritte weitergeben, nicht kopiert oder auf sonst eine Weise vervielfältigt werden.

  • Datenschutz

 Alle angegebenen Daten werden nur für interne Zwecke, d.h. zur Kunden- und Vertragsverwaltung sowie für Abrechnungszwecke mit der zuständigen Krankenkasse genutzt, eine Weitergabe an Dritte findet darüber hinaus nicht statt.

  • Sonstiges und Schlussbestimmungen

Mit der Anmeldung auf der Seite www.thekla.de bestätigt der Teilnehmer, die AGB gelesen und verstanden zu haben und dem Haftungsverzicht zu Gunsten von THEKLA – Thüringer Eltern Kind Lern- und Aktiv Kurse vorbehaltslos und unwiderruflich zuzustimmen, insbesondere im Hinblick auf die Hinweise zur Haftung. THEKLA behält sich vor, diese AGB jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern, es sei denn, dass dies für die Kursteilnehmer nicht zumutbar ist. THEKLA wird die Kursteilnehmer über Änderungen der AGB rechtzeitig informieren. Widerspricht der Teilnehmer der Geltung der neuen AGB nicht innerhalb von sechs Wochen nach der Benachrichtigung, gelten die geänderten AGB als vom Kunden angenommen. THEKLA wird den Kursteilnehmer in der Benachrichtigung auf sein Widerspruchsrecht und die Bedeutung der Widerspruchsfrist hinweisen.

 

Es gilt deutsches Recht.

Die Unwirksamkeit einer oder mehrerer der vereinbarten Bedingungen berührt die Rechtswirksamkeit des Vertrages und der übrigen Bestimmungen nicht. Im Falle der Unwirksamkeit gelten die gesetzlichen Regelungen.

Gerichtsstand Erfurt.

 

Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten in Kraft ab dem 24.10.2018 und gelten als vereinbart.